< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  


IDAHOT

Findet statt am: 17.05.2014 (14:00 - 16:00)

Ort: Münsterplatz, Bern

Kontakt: Dani

Über den IDAHOT

Der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (englisch: International Day Against Homophobia and Transphobia, IDAHOT) wird seit 2005 jeweils am 17. Mai begangen.

Ziel des Tages ist es, internationale Aktivitäten zu koordinieren und Respekt für lesbische, schwule, bisexuelle und trans* Menschen einzufordern. Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, weil an diesem Tag die WHO (Weltgesundheitsorganisation) Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel gestrichen hat.

Am 17. Mai 2014 organisieren Parteien von Links bis Rechts auf dem Münsterplatz in Bern eine Kundgebung unter dem Titel “Ehe für alle”. Mit dem IDAHOT-Anlass soll ein starkes Zeichen für die Anerkennung und Gleichberechtigung von LGBT-Menschen in der Schweiz gesetzt werden.

Teilnahme

Queerdom ist Partner des IDAHOT und wird den Anlass in Bern besuchen. Wer sich anschliessen möchte, kann sich bis am 16. Mai bei dani@queerdom.ch melden.

Programm

14:00 Eröffnungsrede
Überparteiliches LGBT-Netzwerk

14:15 Lancierung des Ansteck-Pins “Gleichstellung: Ehe für alle”
Dachverband Regenbogenfamilien, FELS, LOS, Pink Cross und Transgender Network

14:45 Themenblatt Homosexualität
Fritz Lehre, FELS – Freundinnen, Freunde, Eltern von Lesben und Schwulen

15:00 It’s time for “T” – über das “T” von LGBT(IQ)
Henry Hohmann, Transgender Network Switzerland

15:30 UNESCO IDAHO Lehrmittel
Herr Cuttat, Generalsekretär Erziehungsdirektion Kanton Bern
Nationalrätin Margret Kiener Nellen (SP)

15:40 Div. Redner_innen und die LGBTQ-Community: Forderungen nach der “Ehe für alle”
NationalrätInnen Yvonne Feri (SP), Anne Mahrer (Grüne), Daniel Stolz (FDP) und Roland Fischer (GLP)

16:00 Verabschiedung
Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.

Zurück