< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  


Coming-out Day 2013

Findet statt am: 11.10.2013 (16:00 - 19:00)

Ort: Fronwagplatz, Schaffhausen

Kontakt: Dominik

Die Geschichte des Coming-out Day

Der diesjährige Coming-out Day steht vor der Türe! Zum ersten Mal 1988 gefeiert, wird auch dieses Jahr wieder auf verschiedene Ziele rund um das Thema Coming-out aufmerksam gemacht.

Seit 1991 wird der Coming-out Day auch in der Schweiz von Lesben- und Schwulenvereinen organisiert. Sie treten an diesem Tag an die Öffentlichkeit und geben dadurch Lesben, Bisexuellen und Schwulen ein Gesicht. Das Ziel der jährlichen Aktion ist, den gleichgeschlechtlich liebenden Menschen ihr Coming-out zu erleichtern und die Gleichberechtigung dieser Lebensweise zu stärken.

Queerdom am Coming-out Day

Unterstützt von der Lesbenorganisation Schweiz und Lilaphon dürfen wir uns schweizweit auf Aktionen in grösseren und kleineren Städten freuen. Das Thema lautet Coming-out in der Mitte des Lebens. Es ist für Frauen eine extreme psychische Belastung und Gewissenskonflikte können selten mit Bezugspersonen besprochen werden. Die Angst, wichtige Teile des Lebens zu zerstören, ist gross und blockiert die Frauen in ihren Handlungen.

Queerdom zeigt am Fronwagplatz in Schaffhausen Präsenz am Info-Stand und verteilt Coming-out Day-Flyer an Passanten. So wird ein vertieftes Gespräch möglich und es findet ein Austausch statt. Um dieses Vorhaben umzusetzen, benötigt Queerdom deine Unterstützung!

Wann: Freitag, 11. Oktober 2013 von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr (Standaufbau ab 15.30 Uhr)
Wo: Fronwagplatz, Schaffhausen (in Fussnähe vom Bahnhof)
Was: Coming-out Day-Flyer verteilen und Betreuung des Queerdom-Info-Stands

Wir freuen uns sehr darüber, wenn du uns deine Mithilfe anbietest oder uns einfach am Stand besuchen kommst. Bitte melde dich fürs Mithelfen bis am 30. September 2013 bei Dominik unter dominik@queerdom.ch

Was ist das Lilaphon?

Der Verein Lilaphon aus Luzern bietet seit 1998 ein Beratungstelefon für lesbische und bisexuelle Frauen an. Vereinsangehörige setzen sich dafür ein, Anliegen der Frauen sichtbar zu machen. Nebst der Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit bietet der Verein eine Anlaufstelle für ratsuchende Frauen am Telefon und in persönlichen Gesprächen, zum Beispiel im Coming-out-Prozess an. Diese Plattform bildet die Anliegen, Ängste und Wünsche frauenliebender Frauen der Deutschschweiz ab. Eine Mehrheit der Anrufe befasst sich mit der Thematik Coming-out. Bis vor einigen Jahren waren es eher Jugendliche und junge Frauen, welche Rat suchten. In letzter Zeit werden vermehrt Beratungsgespräche mit Frauen geführt, welche sich erst in der zweiten Lebensphase mit dem Thema Homosexualität und Outing beschäftigen. Sie haben gefestigte Lebensstrukturen, welche sie in Frage stellen. Deshalb tauchen zum Thema Frauenliebe und Coming-out andere Fragen und Ängste auf, als bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Zurück