Partner

Seit 2010 findet zwischen Queerdom und den beiden Vereinen wilsch (Winterthurer Lesben und Schwule) und HOT (Homosexuellen Organisation Thurgau) eine Partnervereinigung statt. Mitglieder des einen Vereines können zu den gleichen Konditionen an Anlässen der Partnerorganisationen teilnehmen. Zudem werden auch gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt.

wilsch

Egal ob jung oder alt, lesbisch, schwul, bi- oder transsexuell – alle sind in der wilsch herzlich willkommen. Die wilsch betreibt das Clublokal «Badgasse 8», das für alle Interessierten ein gemütlicher Treffpunkt sein will. Diverse Veranstaltungen und Themenabende werden in den Räumen des Lokals organisiert.

HOT

Die HOT (Homosexuellen Organisation Thurgau) wurde 1984 gegründet. Sicher, das ist schon lange her. Damals war es eine kleine Sensation im Thurgau. Heute ist der Verein eine akzeptierte Organisation mit knapp 100 schwulen Männern in allen Altersklassen und aus den verschiedensten Berufen.

LOS

Die Lesbenorganisation Schweiz LOS ist die nationale Interessenvereinigung von einzelnen lesbischen Frauen und von regionalen bzw. themenspezifischen Lesbengruppen, welche auf politischer Ebene Einfluss nehmen wollen.
Die LOS agiert als pressure group auf nationaler Ebene in den Bereichen Politik und Gesellschaft, um die volle Gleichberechtigung von lesbischen Frauen mit ihren heterosexuellen Mitmenschen zu erreichen. Wichtig ist ihr dabei insbesondere der Kampf für die Sichtbarkeit von lesbischen Lebensweisen sowie gegen jede Form der Diskriminierung von lesbischen Frauen.

PINK CROSS

Die Schweizerische Schwulenorganisation PINK CROSS ist der nationale Dachverband der schwulen Männer in der Schweiz. Dem Verband sind 47 schwule oder lesbischwule Vereine, 34 Betriebe und über 2200 Einzelmitglieder angeschlossen. Ingesamt repräsentiert PINK CROSS rund 8’000 Schwule in allen vier Sprachgebieten der Schweiz. PINK CROSS ist als Verein organisiert. Er finanziert sich fast ausschliesslich über Mitgliederbeiträge und Spenden. Die Organisation wurde am 5. Juni 1993 gegründet.

Pro Aequalitate

Der Verein Pro Aequalitate wurde am 29. August 2015 in Bern gegründet. Er setzt sich für die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transmenschen und Intersexuellen (LGBTI) ein im Rahmen von Volksreferenden und Volksinitiativen und Volksabstimmungen. Der Verein sorgt für die Finanzierung und Durchführung von entsprechenden Abstimmungskampagnen. Mehr als 20 LGBT-Vereine gehören zu Pro Aequalitate.

Dachverband Regenbogenfamilien

Der Dachverband Regenbogenfamilien, gegründet am 10. September 2010, vertritt die Anliegen und Interessen von Regenbogenfamilien in der Schweiz und versteht sich als Ansprechpartner gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Der Verein fördert die soziale und rechtliche Gleichstellung von Regenbogenfamilien und engagiert sich dafür, dass Regenbogenfamilien als eine gleichwertige Variante unter den vielen möglichen Familienkonstellationen anerkannt werden.

Aidshilfe Schaffhausen

Queerdom unterstützt seit seiner Gründung die Aidshilfe Schaffhausen bei Aktionen und Projekten. Auch an der Schaffhauser Herbstmesse sind Mitglieder des Vereins in Zusammenarbeit mit der Präventionsgruppe jährlich anwesend.